AnnoWiki

AnnoWiki 1701 

Nahrung

Aus AnnoWiki 1701
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis


Nahrung

Nahrung ist zum überleben der Inselbewohner lebenswichtig. Eine Methode Nahrung zu erwirtschaften ist der Fischfang. Doch Fischgründe können auch leer gefischt werden. Eine andere Methode ist die Jagd. Der Jäger geht um die Hütte auf die Pirsch und erlegt Wild. Damit Wild vorhanden ist muss sich genügend Wald im Einzugsbereich befinden. Im Zeitalter der Siedler wird dann auch die Möglichkeit mit Rinder Nahrung zu erwirtschaften freigeschalten. Die effektivste Nahrungsherstellung ist aber die der Brotbackung.


Produktionskette Fischerhütte

Fischgrund
>
Fischerhütte
>
Nahrung
>
Markthaupthaus
Fischgründe   Fischerhütte   Nahrung   Markthaupthaus

Produktionskette Jagdhütte

Bäume
>
Jagdhütte
>
Nahrung
>
Markthaupthaus
Bäume   Jagdhütte   Nahrung   Markthaupthaus

Produktionskette Fleischerei

Wiese
>
Rinderfarm
>
Rinder
>
Fleischerei
>
Nahrung
>
Markthaupthaus
Wiese   Rinderfarm   Rinder   Fleischerei   Nahrung   Markthaupthaus

Produktionskette von Brot

Wiese
>
Getreidefarm
>
Getreide
>
Mühle
>
Mehl
>
Bäckerei
>
Nahrung
>
Markthaupthaus
Wiese   Bauernhof   Getreide   Mühle   Mehl   Bäckerei   Nahrung   Markthaupthaus


Vergleich

Hier ein Vergleich auf Basis von 4 Getreidefarmen, 2 Mühlen und 1 Bäckerei, also eine einzelne effektiv eingesetzte Produktionskette zur Nahrungsherstellung. Alle Kombinationen produzieren 6 Nahrung pro Minute.
Die Fleischproduktion hat höhere Umterhaltskosten als die Brotproduktion und der Preis pro EP ist bei Fleisch um 20 % höher als bei Brot. Außerdem verbrauchen 4 Rinderfarmen und 2 Fleischereien fast doppelt so viel Bauplatz( 198 FE) wie 4 Getreidefarmen, 2 Mühlen und 1 Bäckerei( 127 FE).
Zwischen Jagdhütten und Brotproduktion zeigt sich, dass die Jagdhütten zwar eindeutig billiger sind bei den Baukosten, aber um 20% teurere Unterhaltskosten haben und 6 Jagdhütten 3 mal mehr Platz ( 414 FE) für eine 100% Effizienz verbrauchen.
Fischerhütten sind ebenfalls billiger bei den Baukosten als die Brotproduktion. Jedoch sind die Fischvorkommen endlich, somit muss man von Zeit zu Zeit neue Vorkommen erschließen, was zusätzliche Baukosten verursacht. Getreidefarmen hingegen arbeiten, Fruchtbarkeit für Getreide vorausgesetzt, unerschöpflich.


6 Fischerhütten
Fischgrund
Nahrung
Werkzeug Holz Ziegel Marmor Kosten Unterhalt 6
Tonnen
Nahrung
pro Minute
Kosten
pro
EP
FE
18 30 0 0 600 60 10 72
6 Jagdhütten
Bäume
Nahrung
Werkzeug Holz Ziegel Marmor Kosten Unterhalt 6
Tonnen
Nahrung
pro Minute
Kosten
pro
EP
FE
12 12 0 0 300 60 10 414
4 Rinderfarmen, 2 Fleischereien
Wiese
Rinder
Nahrung
Werkzeug Holz Ziegel Marmor Kosten Unterhalt 6
Tonnen
Nahrung
pro Minute
Kosten
pro
EP
FE
18 22 22 0 1800 60 10 198
4 Getreidefarmen, 2 Mühlen, 1 Bäckerei [1]
Wiese
Getreide
Mehl
Nahrung
Werkzeug Holz Ziegel Marmor Kosten Unterhalt 6
Tonnen
Nahrung
pro Minute
Kosten
pro
EP
FE
23 27 32 0 1000 50 8.33 127


Legende:
Kosten pro EP (EP = Endprodukt): Bei weiterverarbeitenden Betrieben die Kosten der Rohstoffproduktion + die Verarbeitungskosten, ansonsten Kosten pro Ware. Ohne Baukosten!
FE: Flächeneinheiten

1602 |  1503 |  1701 |  1404 |  2070